Innovationstreiber Masterarbeit

REO AG unterstützt Nachwuchskraft in den Bereichen Energie- und Automatisierungssysteme

›› Förderung von Studierenden im Hochtechnologie-Bereich

Neue Erkenntnisse gewinnen und wissenschaftlich einen Mehrwert schaffen. Dies ist der große Wunsch vieler Studierender, die ihre Masterarbeiten in monatelanger Fleißarbeit erstellen. Ghulam Bellal kann sich bei seiner Abschlussarbeit sicher sein, dass er mit der REO AG einen starken Partner gewonnen hat, der die Innovationskraft und Entwicklungschancen seiner wissenschaftlichen Abhandlung fördert.

Ghulam Bellal, 27-jähriger Student der Beuth Hochschule für Technik Berlin hat das geschafft, was viele seiner Mitstudierenden als ideale Bedingungen für ihre Masterarbeit beschreiben würden: Die Möglichkeit in einem hochspezialisierten Unternehmen mit freier Hand Innovation und Forschung voranzutreiben. Die wichtigsten technischen Phasen wie die elektrische Berechnung, die technische Konstruktion sowie die Herstellung mit nahezu allen erforderlichen Prüfungen werden von REO selbst durchgeführt, sodass im Rahmen der Arbeit die Prozesse ganzheitlich betrachtet werden können. Als angehender Ingenieur hat Ghulam Bellal dadurch die Möglichkeit den gesamten Entwicklungsprozess eines rein elektrischen Produkts vom Anfang bis zum Ende mit zu verfolgen.

Unter Hochschulabsolventen aus den Bereichen Elektrotechnik sowie Energie- und Automatisierungssysteme gilt die REO AG schon länger als Geheimtipp. Mit Hilfe der im Unternehmen vorhandenen Ressourcen kann nämlich der umfangreiche Aufwand einer Masterthesis mit sinnvoller Entwicklung verbunden werden. Bellal sieht dies als wesentlichen Faktor an: “Am meisten würde ich mich freuen, wenn am Ende der Masterarbeit mit meinen Ergebnissen ein fertiges Produkt entsteht, welches ich selbst auf dem Prüffeld in Hennigsdorf verifizieren kann. Natürlich hoffe ich auch, das REO seinen Nutzen aus der Masterarbeit ziehen kann und ich gleichzeitig die hohen Anforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit seitens der Hochschule sowie meiner betreuenden Professoren erfülle.

Auch die REO AG sieht die Verbindung mit den Studierenden sehr positiv, denn komplexe Themenstellungen und Forschungsideen können solide und belastbar durch die Studierenden bearbeitet werden. Es werden Themen behandelt, die im Tagesgeschäft nicht in solcher Art fokussiert werden können. Der dadurch gewonnene Fortschritt ist offensichtlich: Die Investition der REO AG in Fachkräfte von Morgen und die Ausbildung junger Absolventen für einen spezifischen Arbeitsbereich ist für alle Seiten ein klarer Gewinn.

Als Werkstudent bei der REO AG begonnen, ist die Masterarbeit ein wichtiger Schritt für den in Kabul, Afghanistan geborenen Ghulam. Er sieht optimistisch in die Zukunft: Das Thema der Arbeit, Aufbau eines thermischen und magnetischen Entwicklungswerkzeuges für induktive Komponenten, bringt mir einen umfassenden Blick in die Materie. Mit der Arbeit habe ich die Chance bekommen, mich und meine Fähigkeiten zu präsentieren und gleichzeitig vieles zu lernen. Es wäre ein großer Wunsch nach dem Hochschulabschluss in die Entwicklungsabteilung von REO in Berlin einzusteigen“.

Die REO AG sucht kontinuierlich angehende Experten für seine Innovationsbereiche Elektrotechnik sowie Energie- und Automatisierungssysteme. Studierende können die REO AG an ihrem Hauptsitz in Solingen oder den übrigen deutschen Niederlassungen über Praktika und Abschlussarbeiten kennenlernen. Speziell für Absolventen gibt es Einstiegsprogramme, die bereits mit der Option auf ein Werksstudium beginnen. Mehr Informationen über Karrieremöglichkeiten bei der REO AG finden sich hier.

Kontakt

    Wir stehen Ihnen zur Verfügung

    Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?
    Hier erreichen Sie uns:

    REO Elektronik AG

    Im Halbiacker 5a
    CH- 8352 Räterschen

    Tel.: +41 52 363 2820

    E-Mail: info@reo.ch

    Uid: CHE-101.593.112 HR